Mai 28, 2015

Brand­of­fice erklärt die digi­ta­le Welt

Brand­of­fice erklärt die digi­ta­le Welt

Die digi­ta­le Welt for­dert uns täg­li­ch her­aus. Allen vor­an mit stän­dig neu­en Fach­be­grif­fen, die selbst den Pro­fis nicht immer geläu­fig sind. Mit dem Pro­jekt Digi­tal­wi­ki möch­te die PR-Agen­tur coco­di­bu jetzt Licht ins Dun­kel brin­gen. Sie bat füh­ren­de Exper­ten, Begrif­fe aus ihrem Fach­be­reich zu erklä­ren: Unse­re Geschäfts­füh­rer Andre­as Heim und Hei­ko Der­tin­ger haben für das Digi­tal­wi­ki in die Tas­ten gegrif­fen und erläu­tern anschau­li­ch die The­men Digi­tal Bran­ding und Gene­ra­ti­ve Desi­gn.

 


 

Digi­tal Bran­ding” erklärt von Andre­as Heim

Digi­tal Bran­ding meint das ganz­heit­li­che Füh­ren von Mar­ken mit dem Ziel, die Wahr­neh­mung von Unter­neh­men und Ange­bo­ten auch im Umfeld digi­ta­ler Kanä­le mög­lichst mar­ken­kon­form zu gestal­ten. Die Beson­der­heit der digi­talen Marken­führung liegt in der star­ken Inter­ak­ti­ons­fä­hig­keit digi­ta­ler Touch­points und damit auch in der indi­vi­du­el­le­ren Bezie­hung zwi­schen Mar­ken und Kun­den. wei­ter­le­sen …

 


 

Gene­ra­ti­ve Desi­gn” erklärt von Hei­ko Der­tin­ger

Gene­ra­ti­ve Desi­gn beschreibt einen Gestal­tungs­pro­zess, bei dem das Ergeb­nis nicht mehr direkt durch den Desi­gner erzeugt wird, son­dern durch einen pro­gram­mier­ten Algo­rith­mus. Gene­ra­ti­ve Desi­gn ver­än­dert damit nicht nur den Pro­zess des Gestal­tens, son­dern auch die Rol­le des Desi­gn fun­da­men­tal. wei­ter­le­sen …

 


 

 

Aktuell , Blogs , Publikationen , Unkategorisiert
Share: / / /